Sandsack Barriere

“Wie der Boxberger Hauptamtsleiter Arian Leffs auf RUNDSCHAU-Nachfrage bestätigt, sei das ganze Dorf mit einem Sandsack-Wall umzogen worden.”

schreibt die Lausitzer Rundschau. Komisch, daß ich davon nichts mitbekommen habe. Daß die Feuerwehr ordentlich zu tun hatte, das hat man gesehen, aber irgendwie nicht, daß komplett Kringelsdorf durch Sandsäcke hätte geschützt werden müssen.

In den Kommentaren unter dem Artikel auf der LR Webseite wird das ganze dann klar gestellt:

“Lediglich das betroffene Grundstück wurde (mit) Sandsäcken versorgt. Es bestand gar kein Grund das ganze Dorf mit Sandsäcken zu umziehen.”

Quelle: Lausitzer Rundschau

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: