Ganz schön früh Ling

Der Frühling ging ja dieses Jahr ziemlich gut und zeitig und auch eher sommerlich los.

Da konnte man schon ‘ne Menge machen. Der Kompost ist fast fertig durchgesiebt und befreit von Kram, den wir da letztes Jahr, aus welchen Gründen auch immer, reingeschmissen haben. Aus Fehlern lernt man, wa.

Die Beete sind vorbereitet – Schwarzwurzel, Möhren, Zwiebeln, Karotten, Gewürze und noch ‘n bissl mehr Zeug ist schon in der Erde; die Wildhecke wächst so vor sich hin, der Berg ist fast komplett ‘ent-unkrautet’ und der kleine Mini-Wall wurde jetzt auch schon bepflanzt ( mal wieder mit Pflanzen, wie könnte es anders sein, die wir uns bei lieben netten Nachbarn ausgebuddelt haben).

So geht das hier zwar alles langsam, aber eben stetig weiter. Spaß muß es uns ja auch noch machen und da passt Stress mal so gar nicht ins Konzept.

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: