Der kleine Kringel wird benäht – Kein Hexenwerk

Jedes Jahr ein neues Hobby, oder besser gesagt etwas neues lernen. Das kann eigentlich nicht verkehrt sein. Nachdem das mit dem Löten ( welches im letzten Jahr unser Lernziel war) nun also schon ganz gut geklappt hatte, musste jetzt etwas neues her.

Da kam uns der kleine Kringel ganz gelegen. Läuft zwar gern nackig rum, geht ja aber auch nicht immer. Und weil wir nicht jeden Monat neue Sachen kaufen wollten, und das mit den Kindersachen bei Kilenda mieten zwar toll, aber uns auch nicht ausgereicht hat, kauften wir uns eine Nähmaschine, zerschnitten alte T-Shirts und Pullover von uns und nähten uns durch die Anleitungen vom Blog mamahoch2.de, um schon nach kurzer Zeit zu merken, dass Nähen gar kein Hexenwerk ist.

Unten in den Bildern sieht man die ersten Ergebnisse. Zur Zeit kommt jetzt jede Woche ein Kleidungsstück mehr in den Kleiner-Kringel-Kleiderschrank, so dass nun aber auch unsere alten Sachen zur Neige gehen und wir anfangen müssen, Stoff zu kaufen, bevor WIR anstatt des Kleinen Kringels am Ende auf einmal nackig rumlaufen.

Wenn also auch ihr glaubt, dass Nähen Hexenwerk ist, ihr das aber schon immer können wolltet, geht auf den Blog mamahoch2.de und lasst euch eines besseren belehren.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: